IMG_8119

By Tanja Kioschis

Interview mit Isabella – von der Hotelfachfrau zur reisenden Powerfrau

In diesem Interview erfährst Du von Isabella, geboren in Polen, wie sie von der Hotelfachfrau zu der reisenden Powerfrau wurde. Viele kennen das bestimmt, man kommt aus dem Ausland nach Deutschland und will so schnell wie möglich, einen Job haben, um Geld zu verdienen. Genauso erging es Isabella auch, sie kam mit 16 nach Deutschland und begann eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Schnell bemerkte sie, dass dieser Bereich nichts für sie war. Es kamen oft Gäste, die für ein Wochenende mehr bezahlten, als sie im Monat verdiente. Du kannst Dir bestimmt vorstellen, wie deprimierend sowas sein kann.

 

Die Art der Verteilung des Geldes, ist ungerecht auf dieser Welt. Genau dieser Gedankengang, brachte sie dazu, selbständig zu werden. Und für alle Mütter da draußen, dass könnte auch was für euch sein. Denn Isabella war auch in Mutterschaft und das mit der Karriere als Hotelfachfrau zu verbinden, war schwerer als gedacht. Durch einen Zufall durfte sie einen sehr reichen Gast umquartieren, auf einer Ablage fiel ihr ein Buch in die Hand, dieses Buch veränderte ihr Leben. Ich verrate Dir, welches Buch, es war. „Alles was du willst“ – von Michael Buchholz. Sie war am selben Tag noch in der Buchhandlung und besorgte sich dieses Buch. Wie und auf Welcher Art und Weise, dieses Buch sie veränderte, erfährst du im Podcast.

 

Nach diesem Buch war sie auf jeden Fall, ein ganz anderer Mensch. Sie beschäftigte sich mit positiven Dingen im Leben. Die jungen Menschen, sollten sich weniger auf stures Lernen und mehr auf die Persönlichkeitsentwicklung fokussieren. Seit dem Buch, kann sie arbeiten wo sie will, Hauptsache, sie hat ihren Laptop dabei. Vor allem erzählt sie, dass sie sich auf die Freiheit im Beruf freut. Für sie bedeutet das, jeden Morgen selber zu entscheiden, wie viel sie arbeiten möchte und selber zu entscheiden, ob sie 2 Wochen durchpowert und dafür dann mal Pause macht oder jeden Tag 8 Stunden macht.

 

Für ihr Kind selbst, wünscht sie sich die beste Zukunft, dabei ist ihr wichtig, dass das Kind Auslandserfahrung sammelt.

Das Leben ist ein Bindestrich zwischen der Zahl, an der man geboren ist und der Zahl, wenn du gehst. In diesem Bindestrich müssen Erfahrungen und Abenteuer erlebt werden. Meinst Du nicht auch? Das Leben muss eine Freude sein!

 

Dich interessiert, was genau Isabella zu sagen hat? Dann schau schnell in meinem Podcast rein.

Lass mir Deine Meinung da!